mustercode^2 //
Good Morning, Mr. Jansen.

Die Jahre ziehen vorüber wie ein eisiger Herbstwind. Sein silbriges Haar funkelt im morgendlichen Sonnenschein. Er winkt. Nicht mir, nein. Er sieht mich nicht. Er winkt einfach all den ihm fremden Menschen, welche an ihm und seinen, mit politischen Parolen bemalten, Schilder vorbeiziehen. Ich versuche ihm zuzulächeln. Vergebens. Er steht nur da und winkt, ein Schild um seinen Hals: "Hallo. Ich bin Franz Jansen..!" Von meiner Mama weiß ich, dass er regelmäßig zu ihr auf die Arbeit kommt und einfach nur alles Gute wünschen möchte. Seine Augen funkeln voller Ehrgeiz und Überzeugung, verraten nichts von einer Vergangenheit. Der Sohn beging Selbstmord, die Tochter flüchtete. Sein Haus ist bunt angemalt. Politisches bunt. Dieser Mann fasziniert mich immer wieder. Natürlich vertrete ich nicht all seine politischen Ansichten, darum geht es auch garnicht. Mr. Jansen lebt für all das an was er glaubt, er kämpft, geht auf die Straße und äußert seine Meinung. Wer macht das denn heute noch? Ich bewundere diesen Menschen, auch wenn sich all die Anderen mehr als offensichtlich von ihm abwenden, schon sein ganzes Leben lang... Good Morning, Mr. Jansen, ich wünsche ihnen alles Gute.
24.9.09 15:49
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lara / Website (24.9.09 15:57)
Wow...beeindruckend,wirklich

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de